Die Website von morgen – zukunftsfähig und vertriebsorientiert


Ihre Unternehmenswebseite ist der Mittelpunkt Ihrer digitalen Kommunikation und damit ein wichtiges Instrument im Digitalisierungsprozess der nächsten Jahre.

Ob Relaunch, Neuerstellung oder Überarbeitung: gute Webseiten bestehen aus vielen Komponenten.

Nicht alle davon sind direkt sichtbar und für den Laien erkennbar. Umso wichtiger ist hier ein professioneller Dienstleister, der sein Handwerk versteht und mit Erfahrung und KnowHow aus allen Bestandteilen das Beste herausholt.

Jetzt kostenloses Beratungsgespräch vereinbaren

Wir machen Ihre Website zu einem positiven Erlebnis - und verwandeln Ihre Besucher in Kunden

Die sichtbaren Bestandteile einer Website sorgen für den ersten Eindruck bei Ihren Besuchern, prägen das Nutzer-Erlebnis und entscheiden darüber, ob der Besucher zu einem Kontakt konvertiert, begeistert wiederkehrt oder die Seite - vielleicht für immer - verlässt:

Individuelles
Webdesign

Wir lassen Ihre Website gut aussehen und stärken mit einem ausgefeiltem Corporate und individuellem Design Ihre Marke und Einzigartigkeit.

  • positives Marken-Image
  • Abgrenzung zum Wettbewerb
  • Wieder-Erkennbarkeit
  • Betonung Ihrer unternehmerischen Werte
  • Schärfung Ihrer Positionierung
  • professionelles Erscheinungsbild

Perfekte
Benutzerführung

Ein benutzerzentriertes Design stellt sicher, dass Ihre Besucher schnell und unkompliziert das finden, was sie erwarten und wo sie es erwarten.

  • übersichtliche Orientierung
  • perfekte Darstellung und Lesbarkeit
  • schnell und einfach zu bedienen
  • positives Nutzungserlebnis sorgt für Conversions

Zielgruppengerechter
Content

Wir entwickeln für Sie eine auf Ihre Wunschkunden ausgerichtete Content-Strategie, mit konkreten Themen, passenden Formaten und effektiven Verbreitungswegen.

  • gute Rankings bei Google
  • mehr Reichweite und qualifizierte Besucher
  • Mehrwert für Besucher durch hilfreiche Antworten und Lösungen
  • Vertrauensaufbau durch Expertenstatus

Professionell und individuell programmierte Internetauftritte

Neben den sichtbaren Elementen gibt es auch zahlreiche im Code verborgene Faktoren, die für den Laien nicht direkt erkennbar sind, den Erfolg und die Sicherheit einer Website aber maßgeblich beeinflussen.

Zukunftssicherheit und Kompatibilität

Webseiten mit schlankem Code und sauber programmierten Funktionen sind die Voraussetzung für die Kompatibilität mit Suchmaschinen und mobilen Endgeräten.

  • schnelle Ladezeiten
  • fehlerfreie Darstellung
  • Top-Bewertung durch Google
  • Flexibilität bzw. Skalierbarkeit
  • Update-Fähigkeit
  • weniger Angriffsfläche für Hacker
  • Plattformunabhängigkeit

Tracking und
Monitoring

Integriertes Tracking liefert Ihnen Informationen zu den wichtigsten Kennzahlen und ist die Grundlage für jede Optimierung und die Berechnung der Rentabilität.

Wir testen und optimieren Ihre Seite solange, bis Sie Ihre Kennzahlen erreichen und der Ertrag den Aufwand übertrifft.

  • Verbesserung der Conversionrate
  • Reduktion der Kosten pro Conversion (CPA)

CMS und Datenbanken als skalierbare Basis

Wir bieten Ihnen die professionelle Entwicklung dynamischer und funktionaler Websites, Schnittstellen- und Datenbankentwicklung:

  • HTML, CSS
  • PHP, SQL
  • Javascript, AJAX
  • XML

Wir arbeiten mit den OpenSource-Content-Management-Systemen

  • Wordpress
  • Redaxo
  • Typo3

Datensicherheit

Der störungsfreie und aktuelle Betrieb Ihres Webservers, aller Datenbanken und Systeme ist die Voraussetzung einer sicheren Umgebung aller Daten.

Wir stellen sicher, dass Ihre Website stets auf dem aktuellen Stand und gut geschützt ist und im Notfall schnell wiederhergestellt werden kann.

  • regelmäßige Updates des CMS
  • Absicherung gegen Angriffe und Manipulationen
  • automatische Backups
  • regelmäßige Qualitätssicherung aller Prozesse

Technischer Datenschutz

Wir arbeiten eng mit einem Datenschutz-Beauftragten zusammen und berücksichtigen alle rechtlichen Vorgaben nach DSGVO und ePrivacy, die für Webseiten relevant sind:

  • Vertrauen der Besucher
  • geringes Abmahnrisiko
  • rechtskonformes Tracking
  • rechtskonformer Newsletter-Versand
  • rechtskonforme Lead-Generierung
  • SSL-Verschlüsselung
  • DoubleOptIn bei Anmeldungen
  • OptOut von Cookies

1 Jahr DSGVO – und nun?

Auch ein Jahr nach der DSGVO sind viele Websitebetreiber immer noch unsicher, worauf Sie beim Datenschutz achten müssen. Das Wichtigste haben wir für Sie in unserem kostenlosen Whitepaper zusammengestellt.

Jetzt Whitepaper downloaden

Was unsere Kunden sagen

  • Carola Hoffmann
    © Andreas Riedel

    Carola Hoffmann

    Geschäftsführerin az Personalkonzepte GmbH

    Mit den 45 Grad’lern zu arbeiten – das bereitet immer wieder Freude! Aber der Spaßfaktor soll hier nur nebenbei erwähnt sein. Denn das wichtigste Fundament unserer Zusammenarbeit ruht auf deren Professionalität, Zuverlässigkeit und Kreativität. Immer just-in-time und mit hervorragenden Ergebnissen – das ist das, was uns an 45 Grad gefällt und diese zu einem festen Partner in unserem Netzwerk macht.


    Mehr zum Projekt
  • Warum wir keine fertigen WordPress-Themes verwenden

    Wir verzichten bei der Entwicklung von Webseiten vollständig auf sogenannte Fertig-Themes und verwenden nur ein Minimum an Fremd-Plugins, die sorgfältig von uns ausgewählt werden.

    Bei der Programmierung setzen wir auf selbstgeschriebenen, schlanken Code, der sich ausschließlich an den Anforderungen der Website orientiert und entwickeln alle Templates individuell.

    • Das Design wird so umgesetzt, wie es ausgearbeitet wurde.
    • Es werden nur Funktionen entwickelt und integriert, die Sie benötigen.
    • Ihre individuellen Anforderungen bei der Handhabung und Darstellung werden umgesetzt.
    • Die Entwicklung erfolgt so, dass Ihre Website erweiterbar und zukunftsfähig bleibt.

    Sie erhalten von uns eine Website, die von der Umsetzung des Konzeptes bis zur redaktionellen Pflege ganz auf Sie zugeschnitten ist. Das Ergebnis ist eine schnelle und suchmaschinenoptimierte Website, die Ihre Ziele erreicht.

    Was ist WordPress?

    WordPress ist das weltweit am meisten verbreitete Content-Management-System (CMS). Als einfaches System zum Bloggen gestartet, ist WordPress inzwischen zu einer leistungsfähigen Plattform für nahezu alle Arten von Webseiten gewachsen und wird als OpenSource-Projekt kontinuierlich weiterentwickelt.

    WordPress zeichnet sich durch seine hohe Benutzerfreundlichkeit aus. Anwenderschulungen können so auf ein Minimum reduziert werden. Durch die intuitive Menüführung und klare Designsprache finden sich auch ungeübte Redakteure sofort zurecht.

    WordPress basiert auf der Skriptsprache PHP und benötigt eine MySQL-Datenbank. Es ist eine freie Software, die unter der GNU General Public License (GPLv2) lizenziert wurde.

    Was ist ein WordPress-Theme?

    Das Aussehen einer Website wird in WordPress durch sogenannte Themes festgelegt. Über die Jahre ist ein schier unendlicher Markt an fertigen Design- und Strukturvorlagen entstanden, die entweder kostenlos oder sehr günstig erworben werden können.

    Viele Anfänger und Technik-Laien, aber auch Webdesigner, die selbst nicht programmieren können, bauen ihr Geschäftsmodell darauf auf, via solcher Fertig-Templates in wenigen Stunden lauffähige Webseiten zu erstellen. Das geht schnell, braucht wenig Kenntnisse und lässt sich ahnungslosen Kunden gut verkaufen.

    Die Versuchung, fertige Themes zu verwenden, die komplette Designs und viele Funktionen versprechen, scheint hoch – vor allem, wenn diese für vergleichsweise wenig Geld verfügbar sind.

    Aber der Schein trügt: Was auf den ersten Blick komfortabel wirkt, birgt zahlreiche Nachteile, die sich dem bloßen Auge nicht direkt erschließen.

    Nachteil 1 von Fertig-Themes: wenig Flexibilität des Designs

    Es gibt eine Reihe populärer Themes, die jeder schon einmal gesehen hat. Webdesigner tauschen Bilder und Farben aus, doch am Ende steht eine Website, die weder begeistert noch zum Aufbau der eigenen Marke beiträgt.

    Grund dafür ist, dass am Design keine tiefgreifenden Änderungen vorgenommen werden können, ohne unverhältnismäßig großen Aufwand hineinzustecken. Jede Anpassung führt dazu, dass die Themes sprichwörtlich verbogen werden müssen, um an einer Stelle eine Änderung zu erreichen. Das produziert zusätzlichen Code und birgt die Gefahr einer unbeachteten Wechselwirkung auf andere Bereiche der Website.

    • keine Umsetzung von individuellen Designs
    • viele Webseiten sehen gleich aus

    Nachteil 2 von Fertig-Themes: lange Ladezeiten durch überladenen Code

    Die beliebtesten WordPress-Themes sind komplex, da Sie für jeden Bedarf eine Lösung parat haben. Das bedeutet, dass diese Themes mit zahlreichen Funktionen ausgestattet sind, die nicht alle benötigt werden. Diese Funktionen sind entweder fest im Theme programmiert oder in Form von Plugins* integriert.

    Diese Vorgehensweise führt dazu, dass sehr umfangreiche Dateien und Skripte geladen werden, die die Seite erheblich verlangsamen und für Suchmaschinen unfreundlichen Code ausliefern.

    • Verlangsamung der Seite durch nicht genutzte Funktionen
    • Abschreckung der Besucher durch lange Ladezeiten
    • Google straft Website im Ranking ab

    (* Plugins sind spezielle Skripte, die den Funktionsumfang von WordPress erweitern (z.B. Newsletter-Anmeldung, Kontaktformular oder Shop-Funktion). Die Auswahl der verwendeten Plugins sollte sorgfältig geprüft werden, da es zahlreiche minderwertige und unsichere gibt, die das gesamte System angreifbar machen).

    Nachteil 3 von Fertig-Themes: fehlende Update-Fähigkeit macht Website anfälliger für Schadstoffsoftware

    Fertig-Themes verwenden in der Regel eine große Menge an Plugins, die den Funktionsumfang von WordPress erweitern (z.B. Newsletter-Anmeldung, Kontaktformular oder Shop-Funktion). Die Auswahl der verwendeten Plugins sollte sorgfältig von einem Experten geprüft werden, da es zahlreiche minderwertige und unsichere gibt, die das gesamte System angreifbar machen.

    Die große Menge an Plugins macht es beim Auftreten von Fehlern schwierig, ihre Ursache zu identifizieren und zu beheben. Häufig auftretende Probleme sind die fehlerhafte Darstellung der Inhalte oder im schlimmsten Fall der Komplettausfall der Website.

    Es gibt derzeit ca. 50.000 verfügbare Plugins. Nicht alle werden professionell weiterentwickelt. Wird die Weiterführung eines Plugins eingestellt, ist es sehr wahrscheinlich, dass für das komplette CMS keine Updates mehr eingespielt werden können. Änderungen am Wordpress-System können Fehler im Code des Plugins verursachen.

    Dies kann im schlimmsten Fall dazu führen, dass durch mangelhafte Entwicklung oder ausbleibende Updates das System für Angreifer anfällig ist und die Sicherheit Ihrer Daten nicht mehr gewährleistet ist.

    • erschwerte Identifikation und Bekämpfung von Fehlern
    • Sicherheitslücken durch ausbleibende Updates

    Nachteil 4 von Fertig-Themes: wenig funktionale Anpassungs- und Skalierungsmöglichkeiten

    Kommerzielle Themes und die integrierten Funktionen sind immer für einen bestimmten Zweck abgestimmt. Kommen spezielle Anforderungen hinzu, gibt es oft keine Möglichkeit, die Funktionen zu ändern oder zu erweitern. Wollen Sie also spezielle Daten abbilden, neue Bereiche schaffen oder komplexere Funktionen integrieren, sind die Grenzen des starren Theme-Korsetts schnell erreicht.

    • keine flexible Bearbeitung der Funktionen möglich
    • kleine Änderungswünsche bedeuten erneut grundlegende Überarbeitung der Seite
    • Änderungen treiben die Kosten unnötig in die Höhe

    Sie haben einen Relaunch geplant?


    Sie betreiben einen professionellen Internetauftritt, sind aber unzufrieden mit der Performance, der Optik, der Gliederung oder den Inhalten?

    Heutzutage veralten Webseiten genauso schnell wie neue Handy-Modelle:

    • veraltetes Design
    • überholte Technik
    • endlose Ladezeiten
    • schlechte Rankings
    • wenig Besucher
    • keine klare Positionierung
    • keine Anfragen

    ...sind nur einige der Gründe, die für einen Relaunch oder eine grundlegende Überarbeitung sprechen.

    Wir nehmen Sie beim Thema Relaunch an die Hand und kümmern uns um die präzise Planung und reibungslose technische Umsetzung.

    Jetzt kostenloses Beratungsgespräch vereinbaren

    Wissen Sie, wie es um Ihren Internetauftritt steht? Machen Sie den Website-Check!

    Mit unserem unverbindlichen Website-Check erhalten Sie einen kostenlosen Report zum aktuellen Stand Ihrer Website. Wir prüfen Ihre Seite auf: Technik, Performance, Inhalt und Online-Marketing. Mit diesen Informationen haben Sie die perfekte Basis für Ihre weitere Planung.

    Ja, ich will den kostenlosen Check

    Haben Sie Fragen?

    Kontaktieren Sie mich und fragen mir Löcher in den Bauch.

    Foto: Florian Schürmann

    Florian Schürmann
    schuermann@45grad.de
    030 322 00 465

    Schieben Sie Ihren Website-Relaunch nicht auf die lange Bank!

    Ihre Website ist DIE Verbindung Ihres Unternehmens zur Außenwelt. Zu Ihren Kunden, zu Interessenten, zu künftigen Mitarbeitern, zu Partnern. Eine veraltete oder schlecht funktionierende Website schadet Ihrem Image und kann Sie Tag für Tag wertvolle Kunden kosten. Sind diese erst einmal an die Konkurrenz verloren, sind sie kaum zurückzugewinnen.

    Egal ob Sie einen Relaunch planen oder eine ganz neue Website in Angriff nehmen wollen. Erfolgreiche Web-Projekte erfordern eine gute Planung. Erfahren Sie hier:

    • wie eine realistische Planung des Projekts gelingt,
    • welche Faktoren den zeitlichen Ablauf des Projekts bestimmen,
    • was Sie als Kunde zu einem erfolgreichen Projekt beitragen können.

    Häufige Fragen zum Website-Relaunch

    1. Wie können wir einschätzen, ob wir einen kompletten Relaunch brauchen oder eine Optimierung unserer bestehenden Website ausreicht?

    Ein kompletter Relaunch ist immer nur die zweitbeste Lösung. Besser ist es, die Seite kontinuierlich zu optimieren.

    Wenn Sie dies in der Vergangenheit versäumt haben, dann gilt es herauszufinden, wie es um Ihre Website genau bestellt ist.

    Erst wenn die aufgeführten Details bewertet sind und Sie wissen, was Sie mit der neuen Seite erreichen wollen, kann entschieden werden, welche Lösung wirtschaftlicher ist: Relaunch oder Überarbeitung?

    Hinweise, die für eine Überarbeitung sprechen

    • Ihre Seite ist nicht mobil optimiert
    • das Webdesign Ihrer Seite wirkt auf großen Monitoren zu klein und veraltet
    • das CMS Ihrer Seite ist veraltet und umständlich zu bedienen
    • Sie wissen nicht, wie sicher Ihre Website ist und ob sie den aktuellen Datenschutz-Anforderungen genügt
    • Ihre Seite hat zu wenig Besucher
    • Ihre Seite bringt keine Kontakte oder Verkäufe

    2. Neue Website: Wo fange ich an?

    Vom Briefing zur Strategie zur Konzeption

    Wenn Sie einen Relaunch oder eine neue Website planen, brauchen Sie immer zuerst ein tragfähiges Konzept, das alles beinhaltet, was bei der Umsetzung berücksichtigt werden muss. Es ist Grundlage jeder weiteren Planung und der Kalkulation.

    Dafür müssen Sie als Auftraggeber zunächst ein vollständiges Briefing verfassen, aus dem alle Anforderungen hervorgehen.

    Mit diesen Details kann dann eine nachhaltige Online-Strategie entwickelt werden, die die wesentlichen Maßnahmen, Messgrößen und Details enthält.

    Das sollte in Ihrem Briefing enthalten sein:

    • aktueller IST-Zustand
    • gewünschter SOLL-Zustand / Ziele
    • zu integrierende Systeme und Daten
    • Vorgaben des Corporate Designs
    • funktionale Anforderungen
    • nicht-funktionale Anforderungen
    • Rechtliche Vorgaben

    3. Was sind die Bestandteile eines Relaunch-Projekts?

    Ein Web-Projekt findet in der Regel in folgenden Phasen statt:

    1. Strategie-Entwicklung
    2. Konzeption
    3. Ressourcen-Planung (AG + AN)*
    4. Umsetzung
    5. Online-Schaltung
    6. Optimierung

    Alle nachträglichen Änderungen und Anforderungen, die in der Planung nicht berücksichtigt wurden, verzögern den Fertigstellungstermin und verursachen unnötigen Mehraufwand (= Kosten).

    Zu einer detaillierten Planung gehören vor allem die Klärung von Zuständigkeiten und Verantwortlichkeiten (bei AG und AN), Termine und Meilensteine und die verbindliche Festlegung der Kommunikation (Mails, Ticketsystem etc.).

    *AG: Arbeitgeber, AN: Arbeitnehmer

    Die Umsetzungsphase gliedert sich je nach Umfang und Ausrichtung der Website in verschiedene Phasen und Teilaufgaben.

    Ein erfahrener Projektleiter sorgt dafür, dass alle Disziplinen Hand in Hand arbeiten, damit das Projekt termingerecht und budgetkonform gelingt.

    1. Webdesign (responsives Layout aller Seiten und Elemente)
    2. Codierung der definierten Templates
    3. Konfiguration des CMS, Aufsetzen einer Testumgebung
    4. Einrichtung des Hostings (Provider, Domain, SSL)
    5. Programmierung der funktionalen Bestandteile, Datenbanken und Schnittstellen
    6. Produktion des Contents (Text, Bild, Video etc.)
    7. SEO-Maßnahmen OnPage
    8. Offpage-Maßnahmen (Linkbuilding, Ads etc.)
    9. Einrichten des Trackings
    10. Testen aller Funktionen und Darstellungen und Qualitätssicherung
    11. Online-Schaltung, Einrichtung der Weiterleitungen
    12. Weitere Tests, Auswertung und Optimierungen

    4. Was kann ich als Auftraggeber zu einem erfolgreichen Projekt beitragen?

    Als Auftraggeber haben Sie viele Möglichkeiten, das Projekt zu beeinflussen.

    Schaffen Sie zunächst die richtigen Voraussetzungen.

    Nur wenn Sie zu Beginn des Projekts ermitteln, wo genau Sie stehen (IST-Situation) und wo Sie hinwollen (ZIEL-Definition), können Sie einen Weg dorthin erarbeiten und als Ergebnis eine erfolgreiche Website erhalten.

    Danach haben Sie die Wahl: Entweder Sie realisieren das Projekt inhouse. Dann benötigen Sie allerdings jede Menge Ressourcen und Kompetenzen für die Umsetzung. Oder Sie suchen sich den richtigen Dienstleister, der Sie unterstützt.

    Aufgaben des Auftraggebers:

    • aussagekräftiges Briefing
    • Ausarbeitung einer Strategie
    • Erstellung eines tragfähigen Konzepts
    • realistische Ressourcenplanung der verantwortlichen Mitarbeiter
    • eindeutige Verantwortlichkeiten und Zuständigkeiten der Mitarbeiter
    • Einhaltung der gesetzten Termine
    • zuverlässige Kommunikation
    • regelmäßige Abstimmungsrunden
    • zeitnahe Freigaben

    5. Was sind die häufigsten Ursachen, die ein Webprojekt scheitern lassen?

    Umfangreiche Webprojekte erfordern viel Vorbereitung und eine präzise Planung. Je früher Versäumnisse entstehen oder Details nicht definiert werden, umso größer sind die negativen Auswirkungen auf das Ergebnis.

    Die Professionalität des Dienstleisters ist dabei ganz entscheidend. Nur wenn hier alle Prozesse standardisiert sind und strukturiert gearbeitet wird, wird das Projekt erfolgreich verlaufen.

    Nach unserer Erfahrung sind folgende die häufigsten Fehlerquellen:

    • keine oder unklare Zieldefinition
    • kein ausgearbeitetes Konzept
    • fehlende Messgrößen (KPIs)
    • Fehleinschätzung der Zielgruppe
    • zu optimistische Ressourcen-Planung
    • Nichteinhaltung von Terminen
    • nachträgliche Änderungen und Anforderungen

    6. Wie lange dauert ein Relaunch?

    Das ist natürlich sehr unterschiedlich. Der Umfang eines Website-Relaunches ergibt sich aus der Komplexität der definierten Anforderungen, der zur Verfügung stehenden Ressourcen und dem Budget.

    In der Regel sind Express-Projekte teurer und gleichzeitig anfälliger für Verzögerungen und Fehler.

    Eine realistische Planung ist daher von sehr großem Wert - für alle Beteiligten.

    Sie wollen einen Richtwert? Durchschnittlich dauern Website-Relaunches bei uns zwischen 3 und 6 Monate.

    Bei längeren Planungswerten empfehlen wir, das Relaunch-Projekt von vornherein in zwei oder mehrere Phasen zu unterteilen, um möglichst zeitnah mit einer ersten Version online zu gehen.

    Ansonsten besteht die Gefahr, dass das Projekt zum Online-Start ggf. schon in einzelnen Komponenten veraltet ist.

    7. Was kostet eine neue Website?

    Das ist genauso wenig pauschal zu beantworten wie „Was kostet ein Auto?“. Das hängt natürlich davon ab...

    Unser Ziel ist es, dass sich Ihre Investition in die Website lohnt und sich in einem planbaren Zeitraum refinanziert oder besser noch: Gewinn erwirtschaftet.

    Daher sollten folgende Fragen zuerst beantwortet werden:

    • Was soll die neue Seite leisten?
    • Was kann/soll uns die neue Seite an Umsatz/Kunden/Aufträgen bringen?

    Danach sollte geprüft werden, welches Budget bereitgestellt werden kann. Für die Erstellung und dann in den Folgejahren unbedingt auch für Wartung und Weiterentwicklung.

    Denn eines ist sicher: Wenn Sie nichts in die Pflege und Weiterentwicklung investieren, wird Ihre Website genauso schnell veralten wie Ihr aktuelles Handy-Modell.

    Viele Unternehmen glauben, dass sie der Agentur nicht mitteilen sollten, wie hoch das eingeplante Budget ist. Aus Angst, dann zu viel zu bezahlen.

    Dabei ist es genau anders herum: wenn wir wissen, welches Budget zur Verfügung steht, können wir Ihnen unsere maximale Leistung dafür anbieten - nicht mehr, aber auch nicht weniger.

    Wissen wir es nicht, so ist jede Strategie mehr Spekulation als Handwerk und das Angebot wird sehr unspezifisch ausfallen:

    • entweder wir liegen zu hoch und Sie jagen uns vom Hof
    • oder wir liegen zu niedrig und Sie freuen sich im ersten Moment über ein „Schnäppchen“, erhalten dann aber in der Konsequenz nicht den Mehrwert, mit dem Sie Ihre Online-Potentiale ausschöpfen können.

    8. Wie kann ich verhindern, dass meine neue Seite zukünftig veraltet?

    Heutzutage veralten Webseiten genauso schnell wie neue Handy-Modelle. Aber dem können Sie entgegensteuern!

    Überprüfen Sie regelmäßig, ob Ihre Website noch aktuellen Anforderungen genügt:

    • Darstellung auf allen Devices
    • rechtliche Anforderungen
    • technische Voraussetzungen für ein gutes Ranking in Suchmaschinen

    Unser Tipp: Relaunchen Sie Ihre Website kontinuierlich – mit kleinen, aber stetigen Veränderungen.

    Das ist besser, als nach einem Relaunch jahrelang nichts zu tun – bis die Seite veraltet ist und Ihr Wettbewerb an Ihnen vorbeizieht.

    Mit regelmäßigen Optimierungen profitieren Sie von einem fortwährend aktuellen Stand Ihrer Internetpräsenz und sparen dabei noch ordentlich Kosten.

    Denn ein kompletter Relaunch ist unter dem Strich immer teurer als kontinuierliche Anpassungen.

    Ihre Website kann für Sie Kunden gewinnen, wenn Sie es wollen!

    Sie sind ein etabliertes Unternehmen und haben eine Website, die einfach keine Kunden bringt? Oder Sie sind Neuling am Markt, der seinen Internetauftritt noch aufbauen muss? In einem kostenlosen und unverbindlichen Gespräch finden wir heraus, wo die unentdeckten Potentiale Ihrer Website liegen.

    Jetzt kostenloses Beratungsgespräch vereinbaren

    Haben Sie Fragen?

    Andrea Grundmann
    anfrage@45grad.de
    030 322 00 465

    Nach oben